Golfen am Wörthersee

Rund ein Dutzend Golfplätze reihen sich rund um den Wörthersee – eine bemerkenswert hohe Dichte. In attraktiver Landschaft behalten die Golfer nicht nur die Bälle, sondern auch die Berge im Blick. Vier Plätze sind besonders nahe:

Golfanlage Velden Köstenberg: Dieser anspruchsvolle 18-Loch-Course liegt etwa auf halber Strecke zwischen dem Wörthersee und dem Ossiacher See. Das Gelände ist leicht hügelig.

Golfclub Moosburg-Pörtschach: Diese schöne Golfanlage befindet sich ebenfalls einige Kilometer nördlich des Wörthersees. Neben einem 18-Loch-Platz (einem der längsten Kärntens) wird zusätzlich ein 9-Loch-Platz angeboten.

Golfclub Dellach am Wörthersee © Kärnten Werbung, Fotograf: Tine Steinthaler

Golfclub Dellach am Wörthersee © Kärnten Werbung, Fotograf: Tine Steinthaler

Kärntner Golf Club Dellach: In Maria Wörth – und somit direkt am Wörthersee – liegt diese 18-Loch-Golfanlage. Der anspruchsvolle Course ist, wie die meisten anderen Plätze, ebenfalls recht hügelig.

Golfclub Klagenfurt-Seltenheim: Neben einem flachen 18-Loch-Championship-Platz kann der Golfer einen sehr hügeligen 9-Loch-Platz wählen, der erhebliche Anforderungen an das sportliche Können stellt. Eine Besonderheit ist das Inselgrün.

Anfänger und Golfer, die ihr Spiel verbessern wollen, sind in der „APOS Golfacademy“ in Velden richtig. Hier kann man das Abschlagen, Pitchen und Putten bei erfahrenen Trainern erlernen.

Karte mit Golfplätzen:

Werbung: