Auf Reisen nichts vergessen: die persönliche Urlaubscheckliste

Urlaubs-Checkliste © Tirendo

Urlaubs-Checkliste © Tirendo

Im Kofferraum ist eigentlich genügend Platz – denkt man vor dem Autourlaub. Aber dann kommt es wieder ganz anders. Nur mit Mühe lässt sich die Heckklappe schließen. Und trotzdem fällt den Urlaubern nach 100 Autobahnkilometern ein, was sie alles vergessen haben. Das muss nicht sein: Eine persönliche Urlaubscheckliste hilft beim Packen.

Das Wichtigste: Dokumente, Dokumente, Dokumente…

Wer seine Zahnbürste im Urlaub vergessen hat, kauft schnell eine neue. Auch ein neuer, modischer Badeanzug kann vielleicht nicht schaden. Solche Kleinigkeiten belasten die Urlaubskasse kaum. Kritisch wird es dagegen dann, wenn man an der Landesgrenze ohne Personalausweis, bei Unfall oder Krankheit ohne Versichertenkarte dasteht. Zwar lässt sich auch in solchen Fällen Abhilfe schaffen – aber das kostet nicht nur Geld, sondern auch wertvolle Urlaubszeit und kann die Urlaubsstimmung kräftig vermiesen. Wer ganz sicher gehen will, macht sogar Kopien der wichtigsten Dokumente und verstaut sie unabhängig von den Original-Unterlagen. So gibt es auch nach einem Diebstahl weniger Probleme.

Genauso unverzichtbar sind ständig benötigte, persönliche Medikamente. Selbst in Reiseländern mit sehr guter Gesundheitsversorgung kann einiger Aufwand entstehen, das exakt gleiche Präparat zu beschaffen.

(Anzeigen:)

Für die Familie mitdenken

Besonders anspruchsvoll ist die logistische Aufgabe, wenn der Urlauber nicht nur für die eigene Person denken und entscheiden muss, sondern beispielsweise für die Kinder. Zwar sollte man den Kindern den Spaß gönnen, den eigenen Koffer selbst zu packen. Ein dezenter Blick eines Erwachsenen ist aber allemal ratsam – denn sonst haben die jüngsten Urlauber nur das Lieblingsspielzeug, dafür aber keine Unterwäsche im Gepäck.

Auch scheinbar triviale Gegenstände wie Gummistiefel (an schlechtes Wetter denken!), Rasierapparat oder Kosmetik gehören auf die Urlaubscheckliste. In der Hektik der Urlaubsvorbereitungen kann es sonst passieren, das gerade das Offensichtliche zu Hause bleibt.

Urlaubscheckliste von Tirendo

Wer seine Sieben Sachen nicht per Hand notieren will, findet beispielsweise bei Tirendo eine umfangreiche Checkliste. Das Besondere: Viele wichtige Pack-Vorschläge sind in einem Dutzend Ober- und Unterkategorien vorsortiert und lassen sich individuell zu einer einzigen Packliste kombinieren. Anklicken, mit eigenen Punkten ergänzen, ausdrucken und fertig. Ein guter Service – nicht nur für die notorisch Vergesslichen.

Werbung: