Die beliebtesten Urlaubsziele im Süden Teneriffas

Sonne, Strand und Meer – das ist der Süden Teneriffas mit allem, was man sich für einen Strandurlaub wünscht. Egal, wo man sich im Süden Teneriffas sein Urlaubsziel ausgesucht hat, eines haben alle gemeinsam: die tollen Strände mit einer hervorragenden touristischen Infrastruktur. Dies gilt für die Strände an der gesamten Costa Adeje, für Playa de las Americas, für Los Cristianos und natürlich für El Medano.

Teneriffa

Teneriffas Süden – Foto: Karsten Bruch

Mit Abstand größtes touristisches Zentrum ist die Retortenstadt Playa de las Americas, mit einer direkten Promenade zur heimlichen Hauptstadt des Südens, nach Los Cristianos. Zahlreiche Hotels aller Kategorien, Ferienhäuser und Ferienwohnungen bieten Unterkunft für jeden Geschmack und Geldbeutel. Und drumherum gute Restaurants, gemütliche und lebhafte Bars und Möglichkeiten zum Shopping in Boutiquen und anderen Läden.

(Anzeigen:)

Los Cristianos ist nach Playa de las Americas der beliebteste Touristenort im Süden Teneriffas. Hier finden Sie auch Ihre Ferienwohnung auf Teneriffa. Eine lebhafte Fußgängerzone, die sich bis an die Strandpromenade zieht, bildet den Kern dieser touristisch dominierten Stadt. Viele kleine Gässchen mit zahlreichen Restaurants, Bars und Cafés laden zum Bummeln ein. Und nirgendwo sonst kann man so schön das An- und Ablegen der Fähren nach La Gomera, El Hierro oder La Palma beobachten.

Weniger Tourismus, dafür aber die allerbesten Voraussetzungen für Windsurfer, das ist El Medano. Die Winde vor El Medano sollen die günstigsten auf Teneriffa sein. Damit hat sich dieses „Surfers Paradeis“ zu einer echten Konkurrenz zu Fuerteventura entwickelt.

Zwischen Playa de las Americas und Los Gigantes gelegen, ist die Gegend um die Playa San Juan ein eher ruhiger Ort. Ein kleiner Fischerhafen und zwei Tauchschulen an einem steinigen Strand, hier findet man Ruhe, wenn man sie sucht.

Autor: Stefan Flach

Werbung: