Willkommen am Wörthersee in Kärnten!

Ein außergewöhnlich warmer See, Erholungsgebiet mit einem Hauch Exklusivität, vielseitiges Freizeitareal und unverwechselbare Kulturlandschaft: der Wörthersee hat viele Seiten, die Sie entdecken können! Eingebettet in Wälder und sanfte Berge, bietet er immer wieder überraschende Ein- und Ausblicke.

Urlaub am Wörthersee

Das mittelalterliche Maria Wörth gab dem See nicht nur seinen Namen, sondern war zugleich der erste historische Markstein. Seit dem 19. Jahrhundert entstanden die typischen Seevillen an seinen Ufern. Noch heute genießen Promis, Superreiche und Urlauber „wie du und ich“ die erlesenen Schönheiten des Sees. In unserem Infomagazin bekommen Sie Tipps für den Urlaub Ihrer Wünsche.

See und Naturerlebnis

Der Wörthersee ist gewiss kein Gewässer wie jedes andere. Eingebettet in eine abwechslungsreiche Berglandschaft und umgeben von anderen attraktiven Seen, ist der Wörthersee ein besonderes Stück Natur. Lesen Sie hier Wissenswertes über Entstehung, Lage, Bedeutung und Attraktionen.

Sehenswertes und Genuss

Ein Wörthersee-Urlaub wird niemals langweilig. Schlösser, Kirchen, Tier- und Freizeitparks laden zu einer Besichtigung ein. Viele Sehenswürdigkeiten, wie die Miniaturwelt Minimundus in Klagenfurt, begeistern Kinder und Erwachsene gleichermaßen. Und nach dem kulturellen Erlebnis wartet die Kärntner Küche mit ihren kulinarischen Höhepunkten.

Ortschaften

Stilvolle und teilweise mondäne Seeorte prägen die Uferlinie des Wörthersees. Hier hat vor allem die touristische Boomphase im späten 19. und frühen 20. Jahrhundert deutliche Spuren hinterlassen. Davon abgesehen besitzen die Orte ganz unterschiedliche Stärken: die kulturell vielfältige Landeshauptstadt Kärnten; das sportbegeisterte Krumpendorf; das gründerzeitliche Pörtschach; das noble Velden mit seinem Schlosshotel; und die traditionsreiche Kircheninsel Maria Wörth am Südufer.

Sport und Spaß

Als einer der wärmsten Alpenseen bietet der Wörthersee hervorragende Bedingungen für Sport aller Art. Schon seit 150 Jahren wissen Badegäste, Wassersportler und betuchte „Sommerfrischler“ diese besondere Gunst zu schätzen. Und was nicht direkt am See möglich ist – wie das Skifahren – gibt es in unmittelbarer Nähe.

Geschichte und Tradition

Etwa im 9. Jahrhundert trat der Wörthersee verstärkt ins Licht der Geschichte ein. Damals begann von der Insel Maria Wörth ausgehend die Missionierung der Gegend. Nach Jahrhunderten eher unspektakulärer Ereignisse, wird es Mitte des 19. Jahrhunderts richtig spannend: Der Wörthersee wird an die Eisenbahn angeschlossen und entwickelt sich rasend schnell zu einem Top-Reiseziel des österreichischen Geldadels. Entlang der Seeufer entsteht eine Villen-Architektur, die in dieser Weise beinahe beispiellos ist und sich bis heute bewundern lässt.

Reiseinfos von Anreise bis Wetter

Was ist die beste Jahreszeit für eine Reise zum Wörthersee? Auf welchen Routen ist die Anreise am bequemsten? Was ist bei Telefonieren, der Gesundheitsvorsorge und bei der Unterkunftssuche zu beachten? In dieser Rubrik lesen Sie wichtige Reiseinfos für Ihren Aufenthalt im schönsten Teil Kärntens.