Linksverkehr mit links meistern

Linksverkehr in London - © Herbert Dazo / Pixelio.de

Linksverkehr in London – © Herbert Dazo / Pixelio.de

Wer in Großbritannien, Irland, Zypern und Malta mit dem Auto unterwegs ist, muss sich erheblich umgewöhnen – denn in diesen vier europäischen Staaten herrscht Linksverkehr. Das heißt: Auf der linken Fahrbahnseite fahren und rechts überholen. Den meisten Autofahrern gelingt diese Umstellung allerdings überraschend schnell, sodass Unfälle sehr selten sind.

In England sind Autos der rechts fahrenden Kontinental-Europäer sogar seltener in Unfälle verwickelt als einheimische. Diese erstaunliche Tatsache liegt wohl in der besonders hohen Aufmerksamkeit der Besucher begründet: Wer sich auf den Linksverkehr umstellen muss, ist wenigstens in den ersten Tagen hellwach am Steuer und neigt nicht zu riskanten Fahrmanövern.

(Anzeigen:)

Abbiegen und Kreisverkehr

Größtes Gefahrenmoment ist das Abbiegen in eine Nebenstraße. Intuitiv neigt man dazu, von der linken Fahrbahnseite auf die Gegenfahrbahn der Nebenstraße überzuwechseln. Hier ist eine hohe Konzentration notwendig.

Mindestens genauso tückisch sind Kreisverkehre, die es vor allem in England sehr zahlreich gibt. Selbstverständlich geht die Fahrt im Kreisel rechts herum, also im Uhrzeigersinn.

Wenn Sie an der nächsten Ausfahrt den Kreisel verlassen wollen, müssen Sie sich in die linke, äußere Fahrspur einordnen. Nur wer eine spätere Ausfahrt anstrebt, darf die innerste Fahrspur wählen.

In Großbritannien hat der Kreisverkehr stets Vorfahrt. Ansonsten ist hier die Vorfahrtsregelung nicht so eindeutig. Wenn die Vorfahrt nicht durch Stop-Schilder oder Fahrbahn-Markierungen verdeutlicht ist, müssen sich die Autofahrer gegenseitig verständigen. Eine Rechts-vor-Links- oder Links-vor-Rechts-Regel gibt es nicht.

Überholen und Überblick wahren

Auf mehrspurigen Straßen ist das Überholen auf der rechten Seite besonders ungewohnt. Zur Eingewöhnung sollten Sie sich zunächst auf der linken Fahrbahnseite halten.

Autos vom Festland haben die Lenksäule auf der linken Seite. Dies erschwert in den Linksverkehr-Staaten den Überblick beim Überholvorgang. Beim vor Ort angemeldeten Mietwagen haben Sie dieses Problem nicht, müssen sich aber mit der anderen Sitzposition vertraut machen.

Scheinwerfer umstellen

Deutsche Autoscheinwerfer sind so eingestellt, dass sie den rechten Fahrbahnrand gut ausleuchten. Im Linksverkehr werden dadurch entgegenkommende Fahrzeuge geblendet. Damit Sie dem vorgeschriebenen Blendschutz genüge tun, können Sie viele ältere Scheinwerfermodelle mit speziellen Aufklebern „entschärfen“, die Sie im Fachhandel oder auf den England-Fähren kaufen können. Bei neuen Modellen gibt es häufig eine einfache Justiermöglichkeit von außen.

Auch wenn Sie aus dem Auto aussteigen, ist vieles anders als gewohnt. Vor allem bei der Straßenüberquerung sollten Fußgänger aufpassen. Wer sich auf den üblichen flüchtigen Blick nach links verlässt, der wird das erste Auto übersehen, das von rechts naht…

Werbung: