Koffer richtig packen

Gepackte Koffer - © RainerSturm / Pixelio.de

Gepackte Koffer – © RainerSturm / Pixelio.de

Wenn es auf eine längere Reise geht, wird aus dem Urlauber ein gewiefter Logistiker: Seine Aufgabe besteht darin, zahllose Gegenstände in notorisch zu kleinen Koffern unterzubringen – und das auch noch so, dass nichts beschädigt oder zerknittert wird. Damit das klappt, verraten wir Ihnen hier, wie Sie Ihre Koffer richtig packen.

Lockere Schichten

Am besten legen Sie in Ihrem Koffer mehrere Schichten an. Ganz nach unten gehören schwere Sachen, die sonst andere Gegenstände zerdrücken könnten. In der zweiten Schicht folgt zunächst ein schützendes, weiches Handtuch und danach Ihre empfindlichen Gepäckteile (zum Beispiel Kleidung, die nicht zerknittert werden soll). Die oberste Schicht wird von schweren, aber weichen Teilen gebildet.

(Anzeigen:)

Entstandene Hohlräume können Sie mit Socken oder Unterwäsche ausstopfen. Hosen sollten Sie beim Einpacken nicht zusammenlegen, da beim Transport unliebsame Knicke entstehen können. Besser legen Sie Hosen U-förmig aus. Vor allem: Packen Sie den Koffer lieber recht locker als zu prall, um Beschädigungen zu vermeiden!

Koffer zu voll?

Wenn Ihr Gepäckstück über 20 Kilogramm wiegt, sollten Sie entweder einen Teil des Inhalts in einen zweiten Koffer umsortieren – oder etwas zu Hause lassen. Viele Fluglinien haben ohnehin ein Gewichtslimit von 20 Kilo pro Koffer. Hinzu kommt, dass schwere Gepäckstücke den Rücken belasten, wenn sie doch einmal getragen werden müssen und nicht gerollt werden können.

Um das Gewicht zu reduzieren, hilft in der Regel eine selbstkritische Kontrolle. Drei Paar Schuhe sind in der Regel überflüssiger Ballast, Sonnenmilch kann man auch am Urlaubsort kaufen und das Hotel bietet meist einen Wäscheservice an.

Flugbestimmungen für Flüssigkeiten

Flüssigkeiten, die in größeren Mengen transportiert werden sollen, gehören in den Koffer und nicht ins Handgepäck – so wollen es die Flugbestimmungen in der Europäischen Union. Ins Handgepäck dürfen Flüssigkeiten in maximal 100 ml großen Behältnissen, wenn sie im einem einzigen verschließbaren und durchsichtigen Plastikbeutel transportiert werden. Wer sich unsicher ist, ob er alles richtig ist macht, sollte Kosmetika und Ähnliches einfach in den Koffer packen, dabei aber auf eine bruch- und auslaufsichere Umhüllung achten.

Werbung: