Kinderwagen im Auto-Kofferraum verstauen

Kinderwagen vor dem Auto - © Günter Havlena  / pixelio.de

Kinderwagen vor dem Auto – © Günter Havlena / Pixelio.de

Spätestens beim Start in den Autourlaub stehen Familien mit Kindern vor einer logistischen Herausforderung: Der Kofferraum ist notorisch zu klein, die Gepäckstücke sind zahlreich – und vor allem der Kinderwagen will überhaupt nicht hineinpassen.

Die richtige Wahl des Kinderwagens

Um den Gepäck-Gau zu verhindern, sollte man bereits beim Kauf eines Kinderwagens oder Buggys genau auf die Abmessungen achten. Zwar lassen sich die meisten Kinderwagen (eine gute Auswahl Platz sparender Modelle gibt es beispielsweise bei windeln.de) mit wenigen Handgriffen zusammenfalten, wodurch sich die Höhe, aber nicht die Länge des Wagens verringert. Und wenn der Kinderwagen nur diagonal in den Kofferraum passt, liegt er dort so ungünstig, dass sich der restliche Stauraum nicht mehr optimal ausnutzen lässt.

(Anzeigen:)

Bei Kauf sollte man sich keineswegs auf die Angaben der Autohersteller verlassen. Wie der TÜV in einer Untersuchung nachgewiesen hat, nehmen es viele Autohersteller nicht so genau mit den Größenangaben des Kofferrraums. Hinzu kommt, dass die Auto-Heckklappe einen Engpass bildet: Was in der Kofferraum passen würde, muss noch lange nicht an der Heckklappe vorbeikommen.

Ausprobieren statt ausmessen

Wer auf Nummer sicher gehen will, sollte sich keineswegs damit zufrieden geben, die Kofferraumöffnung und den Kinderwagen auszumessen. Letzte Sicherheit gibt nur ein Praxistest. Also: den Kinderwagen bzw. den Buggy möglichst vor dem Kauf zum Auto nehmen und eigenhändig im Kofferraum verstauen. Wenn das problemlos, ohne kompliziertes Manövrieren, möglich ist, hat man sich für das richtige Modell entschieden.

Übrigens: Tipps für das Kofferpacken finden Sie hier.

Werbung: