Was wollen Sie denn da? – Antireisetipps

Glauben Sie nicht den Reiseveranstaltern die Ihnen einreden wollen, die ganze Erde sei ein Urlaubsparadies! Es gibt viele Ecken, in denen ist es einfach nur gefährlich, nervig oder widerlich. Wir haben für Sie 20 reale Reiseziele zusammengestellt, die Sie auf keinen Fall besuchen sollten.

(Anzeigen:)

1) Tschernobyl (Ukraine)

Richtig strahlende Gesichter gibt es in Tschernobyl. Gut 20 Jahre nach dem GAU können Sie den havarierten Atomreaktor allen Ernstes besichtigen. Wenn das Ihre Krankenkasse wüsste…

2) Jemen

Lust auf Abenteuer und kostenlose Urlaubsverlängerung? Lassen Sie sich einfach im Jemen von einem Stammesclan entführen. In den 1990er Jahren gab es rund 200 Kidnappings.

3) Benidorm (Spanien)

Die Stadt an der Costa Blanca hat über 300.000 Urlauber-Betten. Die riesigen Hoteltürme bescheren Benidorm weltweit die meisten Wolkenkratzer pro Einwohner. Na dann gute Nacht.

4) Brasilianischer Regenwald

Amazonas-Reisen sind eigentlich für niemanden gesund. Den Reisenden drohen Malaria, Gelbfieber und Dengue – den Indianerstämmen, Pflanzen- und Tierarten die Ausrottung.

5) Rothenburg ob der Tauber

Jährlich rund zwei Millionen Touristen wollen eine „typische“ deutsche Stadt fotografieren: das Fachwerkjuwel Rothenburg. Da bleibt weder Platz fürs Schauen noch für Beschaulichkeit.

6) Naher Osten

Ob Irak, Libanon, Israel oder Palästinensergebiete – im Nahen Osten herrscht eine „Bombenstimmung“. Wenn Sie hier urlauben, packen Sie besser den Tarnanzug statt Badehose ein.

7) Grönland

Als Arktis-Tourist verursachen Sie eine wirklich üble Ökobilanz. Selbst Ihr Frühstückbrot muss über Tausende Kilometer antransportiert werden, damit Sie es in Nuuk verspeisen können.

8) Südafrika

Südafrika sehen und sterben – dieser Traum kann wahr werden. Das Land am Kap der Guten Hoffnung hat mit über 40 Mordfällen pro 100.000 Einwohner die höchste Mordrate der Welt.

9) Eurodisney (Paris)

Fast 15 Millionen jährliche Besucher zählt das Disneyland Resort Paris. Wer keinen „Fastpass“ nutzt, muss an jeder Attraktion stundenlang anstehen. Alleine der Eintritt kostet 39 Euro.

10) Nauru (Pazifik)

Die Pazifikinsel ist das Gegenteil von einem Südseeparadies. Urlaubern drohen tödliche Strömungen und Giftquellen. Und Phosphatminen haben Natur im Inselinneren zerstört.

11) Kärnten (Österreich)

Weiße Berge und tiefschwarze Politik in Kärnten: Die BZÖ-Landtagsmehrheit unter Landeshauptmann Jörg Haider mag keine Ausländer. Sind deutsche Urlauber keine Ausländer?

12) Athen (Griechenland)

Akropolis hinter Smog-Schwaden, Durchatmen nur auf eigene Gefahr. Das griechische Athen gilt als ungesündeste Stadt Europas. Ein hart erkämpfter Titel, bedenkt man die große Konkurrenz.

13) Kolumbien

Wenn Sie Ihr Bild gerne einmal im Fernsehen sehen würden, ist Kolumbien Ihr ideales Reiseziel. Im Jahr 2006 wurden in dem Land 687 Menschen entführt. Jetzt können Sie dabei sein.

14) USA

Die US-Regierung verwechselt Touristen mit Terroristen. Am Flughafen werden Fingerabdrücke genommen, die Abfertigung dauert Stunden. Ab 2009 müssen Sie jede Reise der Regierung melden.

15) Mexiko-Stadt

Wenn Sie Mexiko-Stadt besuchen, werden Sie später das Ruhrgebiet als Oase empfinden. Mexiko hat mit Vororten über 22 Millionen Einwohner, die im Smog fast ersticken.

16) Kenia

Nicht nur Badeurlauber, sondern auch Malariamücken finden Kenia richtig klasse. Rund 100.000 Fälle der gefährlichen Malaria tropica verzeichnet das beliebte Reiseland jedes Jahr.

17) Kingston (Jamaika)

Reggae, Blut und Banden: Die Hauptstadt von Jamaika ist vermutlich auch die Mord-Hauptstadt der Welt. In manchen Wochen sterben mehr als 50 Menschen in Kingstons Straßen.

18) Polnische Ostseeküste

Schwimmen ist nicht generell gesund. Laut einer EU-Untersuchung sollten Sie in 17 von 89 polnischen Ostseebädern lieber am Strand bleiben, da die Wasserqualität mangelhaft ist.

19) Patagonien (Südamerika)

Urlaubsandenken Melanom. Fast nirgendwo auf der Welt ist die Ozonschicht so ausgedünnt wie über dem Süden Argentiniens und Chiles. Ohne hohen UV-Schutz droht Hautkrebs.

20) Saint-Martin

Baden mit Ohrenstöpseln: Beim Anflug auf die Karibikinsel Saint-Martin donnern Großraumflugzeuge wenige Meter über den Strand (es gibt auf der Insel aber auch ruhigere Strände).

Werbung: