Die passende Anhängerkupplung – schwenkbar, abnehmbar oder starr

Ganz schön praktisch: abnehmbare Anhängerkupplung

Ob für Wohnwagen, Pferde- oder Lastenanhänger – mit der richtigen Anhängerkupplung wird das Auto zum praktischen Zugfahrzeug. Je nach persönlichem Bedarf kommen drei Grundtypen in Frage: die schwenkbare, abnehmbare oder starre Anhängerkupplung.

Starre Anhängerkupplung

Der grundsätzliche Aufbau der Kupplungen ist immer gleich: am Ende einer Metallstange befindet sich ein genormter Kugelkopf, auf den die Kugelpfanne des Anhängers beweglich aufgesetzt wird. Die maximal zulässige Stützlast beträgt meist 75 Kilogramm. Bei der starren Ausführung wird die Anhängerkupplung mittels eines Querträgers fest am Auto verschweißt. Sie lässt sich dann nicht mehr bewegen oder abnehmen.

(Anzeigen:)

Diese Konstruktion hat Vor- und Nachteile: Einerseits ist die starre Kupplung vergleichsweise kostengünstig und benötigt keinerlei Pflegeaufwand. Andererseits stört sich mancher Autofahrer an dem optischen Erscheinungsbild. Außerdem stellt der herausstehende Kugelkopf ein gewisses Unfallrisiko beim Rückwärts-Einparken dar. Während der elektronische Rückwarner signalisiert, dass noch ein bisschen Platz zum Rangierern sei, touchiert der Kugelkopf womöglich schon das nächste Auto.

Abnehmbare Anhängerkupplung

Vor allem für Autofahrer, die nur gelegentlich einen Anhänger benötigen, ist eine abnehmbare Kupplung sinnvoll. Sie ist nur geringfügig teurer als die starre Variante und lässt sich dafür mit wenigen Handgriffen an- und abmontieren. Im Onlinehandel oder der Kfz-Werkstatt gibt es zahlreiche unterschiedliche Modelle, die sich beispielsweise in der Einsteckrichtung oder anderen Details unterscheiden. In der Praxis machen sich diese Unterschiede kaum negativ oder positiv bemerkbar.

Schwenkbare Anhängerkupplung

Die Premium-Ausführung sind schwenkbare Kupplungen. Sie verbinden die Vorteile der starren und abnehmbaren Varianten miteinander. Diese Anhängerkupplungen werden unterhalb der Stoßstange – von außen unsichtbar – verstaut und lassen sich bei Bedarf herausschwenken. Sie sind also ständig griffbereit und stören trotzdem nie. Diesen Komfort muss der Anhängerbesitzer allerdings mit einem deutlichen Aufpreis bezahlen.

Weiterer Komfort

Für eine zusätzliche Fahrsicherheit sorgen aufwändiger konstruierte „Antischlingerkupplungen“. Sie bringen dem Gespann eine gesteigerte Stabilität auch bei etwas höheren Geschwindigkeiten. Nützlich sind auch Diebstahlsicherungen, damit die Anhänger nicht im Handumdrehen von Jedermann abgekoppelt werden können. Eine Auswahl hilfreicher Produkte rund um die Anhängertechnik bietet der Großhändler Bünte. Endkunden können hier allerdings nicht direkt bestellen.

Werbung:

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Alles für Auto, Reise und Ihre persönliche Urlaubsplanung. Alles für Auto, Reise und Ihre persönliche Urlaubsplanung

Zurück